Schulungsangebote zum Thema Klimaschutz/Energie/Gebäude

Updates und aktuelles Programm auf der Seite des Fachbereiches Umwelt

Die beiden Klimaschutzmanager der Diözese bieten Schulungen für Energieeinsparung und Klimaschutz an. Diese Schulungen sind konzipiert als Schritte zum Energiemanagement in der Kirchengemeinde. Die Schulungen qualifizieren als "Kümmerer" für Energieeinsparung und Klimaschutz in der Kirchengemeinde. Externe Referenten unterstützen die Schulungseinheiten und beantworten spezifische Fragen der Teilnehmer z.B. zur Heizungsanlage.

Weitere Informationen zu Schulungen, Terminen und Organisatorischem finden Sie auf der Seite des Fachbereiches Umwelt hier.

Schulungsreihe im Dezember 2020

Beitrag im DRS-Mitarbeiterportal zur abgeschlossenen online-Schulungsreihe

Anbei finden Sie einen Überblick über der vergangenen Schulungsreihe:

Schulungsauftakt: Hier wird es eine ausführliche Einweisung in die Online-Technik sowie die „Nutzungs- und Verhaltensregeln“ geben, mit Möglichkeiten Fragen zu stellen. Auch können wir und Sie sich vorstellen. Abgerundet wird dieser Teil mit einer kurzen Vorstellung des Inhalts.

Heizen, Lüften, Schimmelprävention – ein Überblick: Wie heizt und lüftet man warme Gebäude richtig? Wie schützt man sich vor Schimmel? Mit den Grundlagen, Heizungsoptimierung, Tipps und u.a. diesen Fragen beschäftigen wir uns in Block 1.

Heizen, Lüften, Schimmelprävention – Spezialfall Kirchen: Wie heizt und lüftet man kalte Gebäude richtig – auch unter Corona-Bedingungen? Wie unterscheiden sich diese Gebäude gegenüber den warmen und damit die Strategien? Welche Möglichkeiten stehen uns prinzipiell zur Verfügung? Mit u.a. diesen Fragen beschäftigen wir uns in Block 2.

Förderprogramme: Dieser Teil gibt einen Überblick über derzeitige diözesane Förderprogramme: Energetische Sanierung via Nachhaltigkeitsfonds, Heizungsoptimierung und Pumpentausch HOPP!, Beleuchtung LED, Photovoltaik PV, Elektromobilität E-Mobi!. Auch werden der Bauamts-Förderwegweiser sowie externe Förderprogramme (BAFA; KFW) und das zukünftige Gemeinschaftsprojekt „Fördernavi“ vorgestellt. Zeit für Rückfragen ist vorhanden.

Gebäudetechnik 1 und 2: Bei diesen Blöcken vertiefen externe Gäste – Profis aus der Praxis – die vorausgehenden Themen und stellen sich Ihren Fachfragen. Gerne dürfen Sie auch Herausforderungen aus dem Alltag und Praxisbeispiele mitbringen.